KURSBEGINN
06.03.2021

Als moderne Hundeschule wollen wir dich gerne auch online mit allen Informationen rund um unsere Angebote versorgen. Wir genießen die Zeit mit unseren Hunden, sie auszubilden, die Technik zu verfeinern, ihre Freude bei der Arbeit, kleine Erfolge - das alles macht den Hundesport zu einem perfekten Hobby.

Ziele und Geschichte

Gehorsam, Fährte und Sicherheit

Mittels positiver Bestärkung werden Hunde in unserer Schule ausgebildet, um sie zu gut erzogenen und gern gesehen Begleitern zu machen. Unsere Trainer haben viel Erfahrung in verschiedenen Bereichen der Hundeausbildung, die sie mit ihren Schülern teilen.
Unsere Hunde werden ohne Zwang ausgebildet, was ihrem natürlichen Verhalten entgegenkommt. Gute und solide Hundeausbildung sollte schon im Welpenalter beginnen. Der Hundebesitzer lernt mit welch einfachen Mitteln er seinem Welpen das Grundlegende spielerisch und unter Ausnutzen seiner natürlichen Triebe beibringen kann.
  

A.K.H.C. 
Allgemeiner Kynologischer Hundeclub

...beschäftigt sich mit der Ausbildung von Begleit- und Fährtenhunden.
  • 1969 - 1973

    Erfolgreich geführt

    Dieser Verein wurde 1969 gegründet und sehr erfolgreich bis zu Jahre 1973 geführt.

  • 1973 - 1979

    Stilllegung

    Aus gesundheitlichen Gründen mußte der damalige Obmann seine Tätigkeiten schweren Herzens niederlegen, somit gab es eine Stilllegung bis zum Jahre 1979.
    In diesem Jahr Übernahm ein neuer Obmann (Erich PETERS) die Agenden seines Vorgängers.

  • 2011

    Übernahme

    2011 trat unser jetziger Obmann Herr Markus PETERS in die Foßstapfen seines Vaters.
    Er und sein gesamtes Team führen seitdem mit großer Freude und enorme Begeisterung den Verein. 

  • 2011 - 2017

    Liebe zu Hund

    Ob bei Sonnenschein, Regen, oder Schnee, diese Hundeliebhaber sind Idealisten und jederzeit bereit dir das Erzichen deines Lieblings in angenehmer Atmosphäre beizubringen.

Turniere

Im Zeitraum der Kurse, werden abhängig von der Teilnehmeranzahl, Turniere durchgeführt. Dabei können die HF mit ihren Hunden das Gelernte vor einem Richter zeigen.


Turniere beim AKC


Die Wertung erfolgt in folgenden Klassen:

 - Welpen

 - Anfänger

-  Fortgeschrittene (positiv bestandene GH I)

Turniere im Verband:

Pro Jahr findet zumindest ein Turnier für Hund und Hundeführer mit positiv bestandene GH I statt. Die Ausrichtung erfolgt im Wechsel am Platz der Vereine.

Es besteht auch die Möglichkeit an Gedenkturnieren teilzunehmen, die gesondert ausgeschrieben werden.


AKC – Kursangebot und Gebühren

Die Kurse finden 2 Mal jährlich im Frühjahr und Herbst statt und dauern ungefähr 3 Monate.
Die Ausbildung findet Samstag und Sonntag statt.

Die ersten Monate des Junghundes sind prägend für sein Verhalten. In dieser Zeit ist die Erziehung des Welpen vorrangig und wird auch dazu genutzt um aus dem Hund und dem Hundeführer (HF) ein Team zu bilden. 

Für Welpen ab dem 2. Monat bietet dieser Kurs das spielerische Erlernen der Grundkommandos, wie Steh, Sitz, Platz und bei Fuß gehen und ihn so auf die spätere Gehorsamsausbildung vorzubereiten. Des Weiteren wird dem Welpen der Umgang mit anderen Hunden unterschiedlichen Alters (Sozialisierung), mit Umwelteinflüssen und Geräuschen nähergebracht.
Die Hundeführer lernen ihrerseits während des Kurses den konsequenten Umgang mit den Hunden mit Spiel und Spaß.

Kurszeiten: Samstag 14:00-16:00 Uhr, Sonntag 09:00-11:00Uhr


Endziel dieses Kurses für Hunde ist die Vorbereitung auf die Gehorsamsprüfung I (GH I). Dazu ist es notwendig die Bindung zwischen Hund und HF zu festigen. Die Ausbildung erfolgt meist im Gruppenrahmen und beinhaltet unter anderem Übungen an der Leine oder ohne (Freifolge), das Überwinden von Hindernissen und das Bringen von Gegenständen.
Ebenso wird die Sozialisierung der Hunde weiter gefördert.

Kurszeiten: Samstag 14:00-16:00 Uhr, Sonntag 09:00-11:00Uhr


Aufbauend auf die Ziele des Anfängerkurses wird für HF und ihre Hunde mit positiv absolvierter GH I der Fortgeschrittenenkurs durchgeführt. Dabei werden die Anforderungen an das Team durch präzisere Ausführung der Aufgaben, schwierigere Hindernisse, die Kombination von Übungen, wie z.B. das Bringen von Gegenständen über ein Hindernis und neue Übungen gesteigert.
Ziel ist die Vorbereitung auf die Gehorsamsprüfung II oder III (GH II oder GH III). 

Kurszeiten: Samstag 14:00-16:00 Uhr, Sonntag 09:00-11:00Uhr

Jahresmitgliedsbeitrag € 50.-

Die ERSTE HILFE am HUND findet einmal im Jahr am Übungsgelände AKC statt,

und ist ausschließlich den Mitgliedern des AKC vorbehalten.

Termine werden im Frühjahrskurs bekannt gegeben.

Hundesport

Gehorsam, Fährte und Sicherheit

Der Gehorsam

Für den Hund ist es wichtig, dass er weiß, wo er in seiner Familie rangmäßig steht. Somit erleichtert man das Zusammenleben zwischen Mensch und Hund.

Aus sportlicher Sicht ist für die Weiterbildung von Hund und Hundeführer, die Gehorsamsausbildung, der Grundstock im Hundesport. 

Die Fährte

Der Hund ist ein „Nasentier“, da sein Geruchsinn das Sehvermögen und auch das Gehör bei weitem überragt. Um diese Fähigkeit zu fördern und das Vertrauen zwischen HF und Hund zu stärken, wird mit der Fährtenausbildung schon während des Welpenkurses begonnen.
Dabei wird der Hund an das Arbeiten mit der Nase gewöhnt. Wenn der Hund und der HF im Einklang sind, der HF seinen Hund lesen (geringste Verhaltensänderungen des Hundes während der Fährtenarbeit erkennen) gelernt hat, kann durch beide die Fährtenarbeit erfolgreich beendet werden.

Der Ausbildungsgrundsatz vom Leichten zum Schweren bildet sich hier im Besonderen ab. Am Anfang der Ausbildung legt der HF die Fährte (Eigenfährte), und diese wird sofort danach mit dem Hund begangen. In weiterer Folge wird diese von einer anderen Person gelegt und die Zeit zwischen legen und suche verlängert sich. Die Form verändert sich, die Länge der Fährte und die Anzahl der zu findenden Gegenstände nehmen zu.

Unser Platz, Hunde, Arbeit

Bilder von Markus P. / 2017


RGÖ – Der Verband

Rasse und Gebrauchshundezuchtverband Österreich

Unser Dachverband zeichnet sich durch seine gleichbleibende Stabilität der leistungsorientierten Schulung von Hundeführern und dessen Vierbeinern aus.

Unsere Vereine arbeiten jahrzehntelang erfolgreich nach einer novellierungsfreien Prüfungsordnung dicht zusammen.

Die alljährlichen Richtertagungen und der allgegenwärtige Erfahrungsaustausch unserer Vereinsobmänner, Helfer und Hundeführer bei Verbands- und Vereinsturnieren sowie Schulungen und Prüfungen ermöglichen, diese sehr einheitliche Linie zu verfolgen.

Unsere Vereine in Wien arbeiten seit 1996 erfolgreich ununterbrochen zusammen und haben die seit 1977 bestehende, klassische Prüfungsordnung, die eine nach wie vor hohe Anforderung darstellt, als Erfolgskonzept.

Die Philosophie der dem RGÖ zuhörigen Vereine ist:


- Hundeausbildung aller Rassen in der Hundeschule

Wir bieten erfolgreiche Ausbildung der Hundeführer im Umgang mit ihren Hunden.

- Hundesport: Gehorsam-, Fährten- und Gebrauchshundesportausbildung

Veranstaltung von Prüfungen, Turnieren und Meisterschaften

- Gruppenarbeit in den Kursen

- kostengünstig


Ausbildung durch erfahrene Kursleiter, die ihre langjährige Erfahrung in ihrer Freizeit an die Hundeführer weitergeben.Natürlich ist eine Bandbreite und Flexibilität der Vereine gegeben. Individuell sind Trainingsmethoden, Vorzüge, Schwerpunkte und Stärken in unseren Vereinen zu finden.


Vereine des RGÖ - Website


AKHC Schule

Allgemeiner Kynologischer Hundeclub

zertifizierte Abrichtestätte des RGÖ

Adresse:
Ackerweg 3/Jägerhausweg 3, 1210 Wien

Kontakt:
Obmann Markus PETERS

Mobil: 0676/ 383 11 03
Mobil: 0676/ 966 25 44

E-Mail: mail(et)akc-hundeschule.com